Presseinformation: Praxis-Seminare zur Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung 2014

Die Fraunhofer-Allianz Vision veranstaltet in der zweiten Jahreshälfte 2014 wieder zwei Praxis-Seminare. Während das Seminar »Wärmefluss-Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion« am 26. und 27. November 2014 in Erlangen stattfinden wird, steht das Seminar »Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen mit Bildverarbeitung« am 3. und 4. Dezember 2014 in Karlsruhe auf dem Programm.

In den Seminaren erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den Stand der Technik und lernen die Möglichkeiten und aktuellen Grenzen der Technologien kennen, um hieraus Leitlinien für die eigene Investitionsplanung ableiten zu können.

Die Seminare setzen sich aus Theorie und Praxis zusammen. Im ersten Teil werden in Form von Vorträgen theoretische Grundlagen und Methoden der jeweiligen Technologie vorgestellt und praktische Anwendungsfälle beschrieben. Im Rahmen des Praktikums stehen dann unterschiedliche Prüfsysteme zur Verfügung, an denen in kleinen Gruppen persönliche Erfahrungen gewonnen werden können.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Kristin Wolf, vision@fraunhofer.de, oder im Fraunhofer Vision Webshop.

Praxis-Seminare zur Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung
© Fraunhofer-Allianz Vision

Die Fraunhofer-Allianz Vision veranstaltet in der zweiten Jahreshälfte 2014 zwei Praxis-Seminare zur Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung

Wärmefluss-Thermographie

Die Inspektionstechnik der Wärmefluss-Thermographie gewinnt als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion zunehmend an Bedeutung. Mit thermographischen Methoden können unterhalb der Oberfläche liegende und daher äußerlich nicht sichtbare Fehlstellen in Werkstücken erkannt werden, indem der Wärmefluss bzw. die Wärmeleitfähigkeit in den Prüflingen analysiert wird. Grundsätzliche Vorteile der thermographischen Wärmefluss-Prüfverfahren sind das bildgebende Funktionsprinzip, die hohe Prüfgeschwindigkeit und die relativ einfache Automatisierbarkeit.

Induktions-Thermographie
© Fraunhofer IZFP

Induktions-Thermographie

Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen

Die Inspektion von Oberflächen ist ein klassisches Arbeitsgebiet der industriellen Bildverarbeitung und seit vielen Jahren in mannigfachen Anwendungen bewährt. Die Fortschritte der Technik ermöglichen nicht nur ständig höhere Prüfgeschwindigkeiten und kompaktere Bauweisen, sondern, neben der traditionellen Auswertung zweidimensional aufgenommener Texturen, auch die Erfassung zusätzlicher Oberflächeneigenschaften wie die Topographie im Nanometerbereich. Darüber hinaus gelingt die schnelle Bewertung farbiger, gemusterter, transparenter, stark reflektierender oder spiegelnder Oberflächen.

Bildgebendes Drahtinspektionssystem zur 100-Prozent-Kontrolle
© Wuttke / Fraunhofer IPM

Bildgebendes Drahtinspektionssystem zur 100-Prozent-Kontrolle

Organisatorische Daten:

 

Wärmefluss-Thermographie

 

Titel: Wärmefluss-Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion
Datum: Mittwoch, 26. November 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag, 27. November 2014, 9:00 bis 15:30 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Am Wolfsmantel 33, 91058 Erlangen
Gebühr: 1.180 EUR
Internet: Informationen zum Seminar Wärmefluss-Thermographie

 

Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen

 

Titel: Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen mit Bildverarbeitung
Datum: Mittwoch, 3. Dezember 2014, 9:00 bis 17:15 Uhr
Donnerstag, 4. Dezember 2014, 9:00 bis 15:30 Uhr
Ort: Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe
Gebühr: 1.180 EUR
Internet: Informationen zum Seminar Inspektion und Charakterisierung von Oberflächen