Spezialkamerasystem POLKA für den Einsatz in der Industrie

Die Polarisationskamera POLKA macht sichtbar, was dem menschlichen Auge verborgen bleibt – die Polarisation des Lichts. Mit nur einer einzigen Aufnahme misst der Kameraprototyp die gesamte Polarisationsinformation und ist ohne mechanische Kalibrierung einsatzbereit. Der Spezialsensor wird in einem patentrechtlich geschützten Herstellungsprozess produziert. Darauf abgestimmt sind Kamerahardware, Ansteuerung und Spezialalgorithmik zur Auswertung der Sensorsignale. Eine schnelle Anpassung der Optik ist durch den C-mount-Objektivanschluss möglich, der den Einsatz von Standardobjektiven erlaubt. Für die schnelle Datenübertragung sorgt eine GigE-Vision-Schnittstelle.

Auf der Control 2017 kommt zum ersten Mal das POLKA Evaluation Kit zum Einsatz. Dieses Kit unterstützt den Anwender dabei, auf dem Gebiet der Polarisationsbildgebung Erfahrungen zu sammeln, und das ohne eigene Soft- und Hardwareentwicklung. Mit dem POLKA Evaluation Kit lassen sich einfach und schnell erste Experimente durchführen und die Möglichkeiten, die die Polarisationsbildgebung eröffnet, für eigene Anforderungen testen.

© Foto Fraunhofer IIS

Spezialkamerasystem POLKA

Das Evaluation Kit enthält:

Polarisationskamera POLKA

Lichtquellen

Filter

Montagematerial

Software (ab Windows 7)

Materialproben

Anleitung