Leitfaden zur Bildverarbeitung in der zerstörungsfreien Prüfung - Erscheinungstermin: Oktober 2018

Bildverarbeitung in der zerstörungsfreien Prüfung

Verdeckte Fehlstellen unterhalb der Oberfläche sind äußerlich kaum erkennbar, können sich jedoch erheblich qualitätsmindernd und sicherheitskritisch auswirken. Da sie mit rein visuellen Technologien aber kaum erkannt werden können, stehen für solche Fälle »zerstörungsfreie« Inspektionsverfahren zur Verfügung, mit deren Hilfe die Materialprüfung auch unterhalb der Oberfläche oder im Materialinneren möglich ist.

Der neue Leitfaden-Band der Fraunhofer-Allianz Vision wird sich unter dem Titel »Bildverarbeitung in der zerstörungsfreien Prüfung« diesen Technologien widmen. Ergänzend zu den bereits existierenden Bänden zur industriellen Röntgentechnik (Band 15) und Wärmefluss-Thermographie (Band 12) wird das Spektrum um bisher noch nicht im Rahmen der Leitfaden-Reihe behandelte Technologien erweitert.

Geplanter Inhalt

Nach einem Überblick über die »Bildverarbeitung in der ZfP« werden zunächst die Themen Röntgen und Thermographie kurz beschrieben. Der Hauptteil besteht dann aus einer ausführlichen Vorstellung weiterer, für die industrielle Praxis relevanter Technologien.

ƒƒRöntgentechnik

Wärmefluss-Thermogrpahie

ƒƒElektromagnetische Verfahren (Mikromagnetisch, Streufluss, Wirbelstrom)

Magnetresonanz und Magnetfeld

Mikrowellen und Terahertz

Ultraschall

Akustische Schwingungen und Wellen (Resonanz- und Schwingungsanalyse, Luft-Ultraschall)

Optische Kohärenztomographie

Mustererkennung in der ZfP

Polarisation

Hyperspectral Imaging

u.ä.

Konzept

Die Beiträge stammen von erfahrenen Wissenschaftlern aus den Mitgliedsinstituten der Fraunhofer-Allianz Vision. Die Vorstellung geeigneter Anbieter von Bildverarbeitungssystemen und/oder -komponenten zu den Technologien der zerstörungsfreien Prüfung erfolgt durch Anzeigen in geeigneten Kapiteln. Die Anzahl der Werbeseiten ist begrenzt ist. Entscheidend für die Auswahl ist neben dem Zeitpunkt der Buchung auch die Eignung in Hinblick auf den Zweck des Leitfadens.

Fraunhofer Vision Leitfaden-Reihe

Kenntnisse über Anwendungsmöglichkeiten, Leistungsfähigkeit und Grenzen moderner Mess- und Prüftechnik mit Bildverarbeitung sind eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz  dieser Systeme und Technologien in der industriellen Fertigung und Qualitätssicherung. Die Leitfaden-Reihe der Fraunhofer-Allianz Vision will hierzu einen Beitrag leisten. Jährlich erscheint ein Band zu einem relevanten Themenkomplex aus dem Gebiet der Bildverarbeitung und optischen Mess- und Prüftechnik, in dem der jeweilige Stand der Technik allgemeinverständlich und anschaulich dargestellt wird. Potenziellen Anwendern soll damit der erste Einstieg in die Thematik erleichtert werden.