Optische Sensoren (Kameras und Laserscanner) zur Unterstützung autonomer Fahrzeuge

Keyvisual
© Fraunhofer IPM

In der Abteilung Objekt- und Formerfassung arbeitet Fraunhofer IPM seit vielen Jahren an der Entwicklung und Implementierung optischer Sensoren für die Erfassung von Umgebungsdaten von mobilen Plattformen. Diese werden heute bereits sehr erfolgreich auf der Schiene und Straße eingesetzt – meist für Spezialanwendungen und für Hochpräzisionsmessungen. Das »autonome Fahren« stellt wesentlich geringere Anforderungen was die Messgeschwindigkeit und Genauigkeit angeht, ist aber wesentlich preissensitiver. Fraunhofer IPM ist seit ca. 1 Jahr mit diversen Automotive-Zulieferern und -Herstellern im Gespräch, wie neueste kamera- und laser-basierte Techniken für dieses Anwendungsfeld eingesetzt werden können.