10. Fraunhofer Vision Technologietag

10. Fraunhofer Vision Technologietag 2017

Termin: 25. und 26. Oktober 2017 in Fürth

Mit dem diesjährigen Technologietag, unserem Kongress zum 20-jährigen Jubiläum der Fraunhofer-Allianz Vision, richten wir den Blick in die nahe Zukunft der Bildverarbeitung. Unter dem Motto "Innovative Technologien für die industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung" werden Einblicke in technologische Trends und Entwicklungen gegeben, die Lösungen für maschinelles Sehen in den kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen und gestalten.

Der thematische Bogen spannt sich von neuartigen Sensorkonzepten über innovative Technologien zur Charakterisierung und Vermessung von Oberflächen und inneren Materialstrukturen bis hin zu intelligenter Algorithmik als Schlüssel für Datenauswertung in Echtzeit und Virtualisierung in der Bildverarbeitung. Die begleitende Fachausstellung ist ein gefragter Marktplatz, um den Dialog mit Experten zu vertiefen und Kontakte zu knüpfen.

Themen und Technologien

Messen, Prüfen und Charakterisieren von Oberflächen

  • strukturierte, texturierte, spiegelnde bis diffuse, glänzende, farbige, verschmutzte Oberflächen; Rauheit, Mikro- und Nanostrukturen
  • Technologien wie konfokale Messtechnik, Fokus-Variation, Weißlichtinterferometrie, Polarisation, Hyperspectral Imaging, Hochdurchsatzmikroskopie,  Fluoreszenzanalyse, optisches Radar

Optische 3D-Messtechnik

  • Inline-3D-Geometrieprüfung
  • hochauflösende und hochdynamische 3D-Messtechnik
  • modellbasierte Messung und Prüfung
  • interaktive Assistenzsysteme für manuelle Montagetätigkeiten

Messen und Prüfen unterhalb der Oberfläche und im Materialinneren

zur Inspektion von Guss- oder Kunststoffbauteilen, Leichtbau (Faserverbund bzw.  Werkstoffverbünde, Messung von Schichtdicken u. ä., mit

  • Röntgen-Computertomographie und Laminographie
  • Wärmefluss-Thermographie
  • Terahertz-Messtechnik
  • Elektromagnetik

Weitere Trends und Innovationen mit Bildverarbeitung

  • Inline-Bildverarbeitung und -Messtechnik
  • Algorithmik
  • Big Data
  • Virtuelle Bildverarbeitung
  • Robotergestützte Bahnplanung
  • Track&Trace Fingerprint
  • Produktionsmonitoring

 

Innovative Technologien für die industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung

Motivation

Der Fraunhofer-Technologietag bietet einen Überblick über das Spektrum praxisrelevanter Technologien der Bildverarbeitung und optischen Messtechnik und reflektiert den aktuellen Stand der Technik. Daneben werden realisierte Anwendungen beschrieben und sich abzeichnende Zukunftsper­spektiven aufgezeigt.

 

Zielgruppen

Der Technologietag richtet sich an Interessenten am Thema Bildverarbeitung nahezu aller Branchen, die Informationen zum praktischen Einsatz dieser Technologien in industrieller Umgebung suchen und ebenso an Vertreter im Umfeld von Forschung und Entwicklung. Die begleitende Fachausstellung ist ein gefragtes Forum, um den Dialog mit den Experten zu vertiefen und für den Aufbau neuer Kooperationen.

 

Informationsangebote

  • Kurzvorträge
  • Begleitende Fachausstellung
  • Erfahrungsaustausch mit den Experten

Organisatorisches

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Flugplatzstraße 75
90768 Fürth

 

Leitung

Dipl.-Ing. Michael Sackewitz
Fraunhofer-Allianz Vision
Flugplatzstraße 75
90768 Fürth
Telefon: +49 911 58061-5800
Fax: +49 911 58061-5899
E-Mail: vision@fraunhofer.de

 

Organisation

Kristin Wolf, Dipl.-Betriebsw. (FH)
Fraunhofer-Allianz Vision
Flugplatzstraße 75
90768 Fürth
Telefon: +49 911 58061-5800
Fax: +49 911 58061-5899
E-Mail: vision@fraunhofer.de

 

Teilnahmegebühr

390,- EUR (Jubiläumspreis)
Bitte bezahlen Sie nach Rechnungserhalt.

 

Anmeldung

Folgende Anmeldemöglichkeiten stehen zur Verfügung

Sie erhalten dann Anmeldebestätigung, Rechnung, Zufahrtsbeschreibung und Hotelliste.

 

Leistungsumfang

  • Tagungsunterlagen
  • Verpflegung (Getränke, Mittags- und Abendimbiss)

 

Rücktritt

Rücktritt von der Teilnahme ist bis 2 Wochen vorher möglich. Bei späterem Rücktritt wird die Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Die Teilnahme eines Stellvertreters ist möglich.

 

Stornierung

Die Tagungsleitung behält sich in dringenden Ausnahmefällen eine Änderung des Programms und/oder von Referenten vor. Im Fall einer Stornierung aus unvorhersehbaren Gründen werden die Teilnehmer umgehend benachrichtigt und bereits gezahlte Teilnahmegebühren erstattet. Weiterer Anspruch auf Schadensersatz bzw. Ersatz entstandener Auslagen betsteht nicht.