Funktionsbausteine und Systemkomponenten

Handbuch zur industriellen Bildverarbeitung
(Fraunhofer Vision Leitfaden-Reihe Band 17)

Beitrag 1.3: Funktionsbausteine und Systemkomponenten

Autor: Klaus Spinnler, Fraunhofer EZRT

Schematischer Aufbau eines Bildverarbeitungssystems
© Fraunhofer Vision

Schematischer Aufbau eines Bildverarbeitungssystems

Bestellen Sie hier das »Handbuch zur industriellen Bildverarbeitung« (Leitfaden 17)

Jedes komplexere Mess- oder Prüfsystem kann in die zwei grundlegenden Funktionsbausteine »Messdatengewinnung« und »Messdatenauswertung« unterteilt werden.

Unter Messdatengewinnung versteht man den Prozess der Erfassung unterschiedlichster Größen oder Eigenschaften eines Prüfobjekts mittels geeigneter Sensoren und physikalischer Messverfahren sowie deren Umwandlung in z. B. elektrische Signale oder digitalisierte Messdaten (entsprechend »Bildaufnahme« bei Bildverarbeitungssystemen).

Die mithilfe des Messverfahrens gewonnenen Sensordaten werden ausgewertet, um das Mess­ergebnis in der gewünschten Darstellungsform zu erzeugen. Bei modernen Systemen geschieht dies heute ausschließlich in Form rechnergestützter, digitaler Signalverarbeitung (entsprechend »Bildauswertung« bei Bildverarbeitungssystemen).

 

Den vollständigen Beitrag können Sie im »Handbuch zur industriellen Bildverarbeitung« (Leitfaden 17) nachlesen.