Optische 3D-Messtechnik

Optische 3D-Messtechnik

Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist extrem zeitaufwändig und kann deshalb meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der berührungslosen optischen Messtechnik werden die Messungen derzeit etwa 10- bis 1000-fach beschleunigt. Methoden wie die Röntgen-Computer­tomographie ermöglichen zudem, auch im Materialinneren verborgene Strukturen beliebig komplexer Objekte aus fast allen Werkstoffen mit hoher Genauigkeit zu vermessen. Die Performance und Einsatzbreite moderner Systeme nehmen dabei ständig zu und erlauben in geeigneten Fällen die Umsetzung von Null-Fehler-Konzepten im Takt der industriellen Produktion.

Einsatzgebiete

Ein Auszug des vielseitigen Anwendungsspektrums:

 

  • Fertigungsmesstechnik
  • Inline-Messtechnik
  • Qualitätsprüfung
  • Medizin
  • Entwicklung und Design
  • Rapid Prototyping
  • Reverse Engineering
  • Optik, Glasindustrie
  • Mikrostruktur, Oberfläche

Beispiele

 

  • Inline- oder Offline-Vermessung der Geometrie von Werkstücken
  • Selbstkalibrierende 3D-Messsysteme
  • Digitalisierung und Rekonstruktion von 3D-Teilen
  • Handgeführte mobile 3D-Sensorik
  • Kombinierte 2D- und 3D-Messung
  • Werkstückidentifikation und Objekt­erkennung
  • Optische 3D-Sensoren in Koordinatenmessgeräten
  • Flächenhaft Abstand messende
  • 3D-Kamerasysteme (Time-of-Flight)
 

Realisierte Projekte aus dem Bereich der optischen 3D-Messtechnik

Optische 3D-Messtechnik im Shop

In unserem Online-Shop finden Sie Broschüren und Prospekte zum Thema 3D-Messtechnik.