Leitfaden zur Sicherheits- und Verkehrstechnik mit Bildverarbeitung - Band 7

Spurführungsassistenz für Straßenfahrzeuge

Voraussetzung dafür, dass Fahrerassistenzsysteme im Straßenverkehr für mehr Sicherheit und Effizienz sorgen können, ist eine Funktion, die die sichere Bewegung der Fahrzeuge in der Fahrspur gewährleistet. Die vorgestellten Verfahren zur Fahrspur- und Hinderniserkennung können als Basis für fast alle denkbaren Fahrassistenzfunktionen dienen.

 

Bildverarbeitung für die Datensicherheit am Arbeitsplatz

Ein Gesichtserkennungssystem schützt PC-Arbeitsplätze und damit die von dort aus zugänglichen Daten vor unbefugtem Zugriff.

 

Die Zukunft der Biometrie - Gesichtserkennung: Erfolgsfaktor organisches Sehen

Als das "diskreteste" Verfahren für die zuverlässige Identifizierung von Personen findet die Gesichtserkennung im Augenblick besonderes Interesse. Es werden verschiedene Methoden beschrieben und bewertet.

 

Überwachung durch selektive, adaptive Objektverfolgung

Dargestellt wird das Funktionsprinzip eines BV-Systems für die gleichzeitige Verfolgung mehrerer bewegter Objekte. Das System eignet sich für die Luftraum-, Grenz- und Verkehrsüberwachung, aber auch für andere Anwendungen, bei denen Bewegungsabläufe analysiert werden müssen.

 

Gefahrraumüberwachung für Schienenfahrzeuge

Die automatische Erkennung von Hindernissen im Fahrweg erhöht die Betriebssicherheit und ermöglicht den fahrer- bzw. personallosen Betrieb von Schienenfahrzeugen.

 

Räumungsprüfung - Innenraumüberwachung von Schienenfahrzeugen

Das Überwachungssystem stellt vor der Außerbetriebnahme von Zügen fest, ob alle Fahrgäste die Wagen verlassen haben.

 

Automatische Zeichenerkennung - Methoden und Anwendungen in der Verkehrstechnik

Weiterentwicklungen in der Zeichenerkennung bilden die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen in der Verkehrstechnik: automatisierte Grenzabfertigung, Zufahrtskontrolle, Parkraummanagement, Hafenautomatisierung, Überwachung von Tankstellen, Lkw-Maut, Gefahrgutkontrolle, Tunnelüberwachung, stationäre und mobile Verkehrsüberwachung.

 

Optische Messmaschine zur Geometrieprüfung von Eisenbahnradsätzen

3D-Vermessung ermöglicht die schnelle Erfassung des Verschleißzustandes von Eisenbahnradsätzen und die Ableitung von Kenngrößen für die Instandhaltung sowie für die Qualitätsprüfung vor der (Wieder-)Inbetriebnahme.

 

Berührungslose Ortung von "Heißläufern" an Schienenfahrzeugen mittels Infrarot in Echtzeit

Durch die berührungslose optoelektronische Überwachung der Temperatur von Achslagern und Bremsen wird ein erhebliches Gefahrenpotenzial im Schienenverkehr ausgeschaltet.

 

Automatische Röntgenprüfung von Gussteilen

Das vollautomatische Röntgensystem ISAR prüft Leichtmetallräder kostensparend und mit gleichbleibend hoher Genauigkeit.

 

Unterbodeninspektion von Kraftfahrzeugen

Ein System zur vollautomatischen Bildaufnahme- und -wiedergabe im Überfahrbetrieb kann nun die bisher üblichen, unzureichenden Methoden für die Kontrolle von Fahrzeugunterböden ersetzen.

 

Optoelektronische Prüfung der Nietverbindungen in der Flugzeugrumpfschalenmontage

Da die Nietverbindungen an Flugzeugrümpfen während des Flugverkehrs sämtliche auftretenden Kräfte aufnehmen, stellen sie einen wichtigen Sicherheitsfaktor dar. Die automatische, prozessnahe Prüfung der Verbindungen mittels Streifenprojektion steigert die Qualität und verringert den Prüf- und Nacharbeitsaufwand.

 

Aktive Thermographie an Tragflächen von Segelflugzeugen

Thermographie bietet die Möglichkeit, zerstörungsfrei in Flugzeugtragflächen und andere Bauteile aus Verbundmaterialien "hineinzusehen", um Fehler oder Verschleiß festzustellen.

 

Absicherung von Dokumenten

Vorgestellt werden Softwaretools für die computergestütze Analyse von Handschriften, die automatische Integration und Auswertung von digitalen Wasserzeichen und die automatische Bewertung der Echtheit von Stempelabdrücken.

 

Automatische Rekonstruktion beschädigter und zerrissener Dokumente

Ein rechnerbasiertes automatisches Rekonstruktionsverfahren stellt manuell zerrissene Dokumente rasch und kostengünstig wieder her.

 

Bewertung von Bildern und Leistungsoptimierung bei BV-Systemen für die Sicherheitstechnik

Der enorme Aufwand, der bei der Entwicklung automatischer Überwachungssysteme für die Bildbewertung und für die Optimierung der Erkennungsalgorithmen notwendig ist, kann eine Anwendung unrentabel oder sogar unrealisierbar machen. Für die Automatisierung dieser Arbeitsschritte stehen nun zwei Software-Tools zur Verfügung.

 

Bestellung

ISBN: 3-8167-6552-1
ISSN: 1618-1565

Titelbild Leitfaden 7
© Fraunhofer-Allianz Vision

Leitfaden 7