Geometrieprüfung von Rohr- und Schlauchleitungen

OptoInspect 3D _Tube ist eine Technologie zur berührungslosen Erfassung der dreidimensionalen Geometrie von Rohr- und Schlauchleitungen. Die Gestalt der Objekte lässt sich als beliebige Kombination von Krümmungen, Geradenabschnitten und Anschlusselementen beschreiben. Das Ziel der Messung besteht darin, die geometrische Form zu bestimmen, um daraus die neutrale Faser zu ermitteln. Aus diesen Daten werden kartesische Koordinaten (XYZ) für die virtuellen Schnittpunkte der Geradenabschnitte und die Austritts- und Verzweigungspunkte sowie die Krümmungsradien berechnet und in Tabellenform dargestellt.

 

Das Messsystem

Das Messsystem besteht aus einem Lichtschnittsensor und einem kinematischen Bewegungssystem. Der Sensor arbeitet nach dem Triangulationsprinzip und besteht aus einer High-Speed-CMOS-Kamera mit integrierter Hardwarevorverarbeitung und einem Diodenlaser mit Linienoptik. Zur Bewegung des Sensors entlang der Rohrgeometrie kommt in der Regel ein kartesisches Achsensystem zum Einsatz. Die Bewegungsbahn wird aus den 3D-Messwerten sowie den bekannten CAD-Daten online ermittelt.

 

Ergebnisse

  • XYZ-Koordinaten von Mittelachsenschnitt- sowie Austrittspunkten
  • Orientierung und Position von Anbauteilen
  • Soll-Ist-Vergleich der Messdaten mit CAD-Modellen

 

Anwendungsbereiche

Besonders für Automobilzulieferer, die sich mit der Herstellung von gebogenen Gummi- und Kunststoffschläuchen oder gebogenen Metallrohren beschäftigen, dürfte OptoInspect 3D_Tube interessant sein. Mögliche Anwendungsbereiche finden sich bei der Stichprobenprüfung in der Fertigung und damit in der Qualitätssicherung sowie bei der Prototypenentwicklung und im Vorrichtungsbau. Auch Messaufgaben der Online-3D-Geometrieprüfung in bewegten Prozessen bzw. in Fließprozessen können mit OptoInspect 3D_Tube gelöst werden.

Weitere Informationen zu diesem und vielen weiteren Themen können sie kostenlos im Fraunhofer-Vision Webshop herunterladen.