Control 2019

Objektivierung der Qualitätssicherung durch Bildverarbeitung

Fraunhofer Vision auf der Control 2019

Themenschwerpunkt: Objektivierung der Qualitätssicherung durch Bildverarbeitung

Bildverarbeitung und berührungslose Mess- und Prüftechnik werden heute über alle Stufen der industriellen Wertschöpfung erfolgreich für die Qualitätssicherung eingesetzt.

Die Vorzüge liegen auf der Hand: Lösungen für maschinelles Sehen arbeiten schnell und ermüdungsfrei, sodass Ergebnisse objektiv und wiederholbar sind. Daneben sind sie beim Messen von absoluten Größen wie Länge oder Farbe gegenüber menschlichen Prüfern im Vorteil und scheuen weder Lärm noch Gefahren. Auch wird durch die direkt bildgebende Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse die Interpretierbarkeit erheblich gesteigert und die Gefahr der Fehldeutung verringert. Darüber hinaus können Sensoren, etwa indem sie erweiterte oder andere Spektralbereiche nutzen, in das Innere vieler Objekte hineinschauen und so Strukturen, aber auch optische oder stoffliche Eigenschaften erfassen, die dem menschlichen Auge sonst verborgen bleiben.

  • Für eine automatische Kontrolle, die zunehmend auf industrieller Bildverarbeitung basiert, sprechen neben wirtschaftlichen Überlegungen insbesondere die gewonnene Objektivität sowie die hohe Reproduzierbarkeit und Verfügbarkeit im Vergleich zur manuellen Prüfung.
  • Berührungslos arbeitende Multisensor-Architekturen unterstützten dabei die Entwicklung und Erprobung neuer Werkstoffe, dienen der Absicherung und Objektivierung von Produktionsabläufen und ermöglichen alle Qualitätsmerkmale frühzeitig, umfassend und taktgebunden zu überwachen.
  • Gerade für hochvariante Aufgaben und bei schwierigen Entscheidungslagen werden zunehmend assistierende Prüfsysteme eingesetzt, die den menschlichen Bediener beim Verstehen und individuellen Handeln unterstützen und so von der Komplexität moderner Produktionssysteme entlasten.

Am Fraunhofer Vision-Stand auf der Control 2019 werden die Kompetenzen der Fraunhofer Vision-Institute im Hinblick auf das Thema »Objektivierung der Qualitätssicherung durch Bildverarbeitung« anhand mehrerer Exponate beispielhaft für einige Anwendungsfelder demonstriert.

Oberflächeninspektion und optische 3D-Messtechnik

 

Softwarebausteine zur individualisierten optischen Qualitätsprüfung für Losgröße 1
Aussteller: Fraunhofer IFF,  Magdeburg

Prozessüberwachung mit Laser-Speckle-Photometrie – schnell, präzise, berührungslos, zerstörungsfrei
Aussteller: Fraunhofer IKTS, Dresden

Inline-3D-Messung und Rückverfolgung (Track & Trace) von Bauteilen
Aussteller: Fraunhofer IPM, Freiburg und ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

100-Prozent-Oberflächenprüfung von Objekten im freien Fall
Aussteller: Fraunhofer IPM, Freiburg

Ortsaufgelöste Inline-Detektion von Partikeln direkt auf der Oberfläche von Objekten
Aussteller: Fraunhofer IPM, Freiburg

»3D-Spiegel«: Live-Messung von Personen mit Echtzeitverarbeitung
Aussteller: Fraunhofer IOF, Jena

Konfokaler chromatischer Triangulationssensor zur Vermessung dreidimensionaler Oberflächentopographien
Aussteller: Fraunhofer IOSB, Karlsruhe

Inspektion spiegelnder Oberflächen mit Deflektometrie
Aussteller: Fraunhofer IOSB, Karlsruhe

Bahnplanung und robotergestützte Oberflächeninspektion an komplexen industriellen Bauteilen
Aussteller: Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern

Hochdurchsatz-Mikroskopiesystem zur automatisierten Qualitätskontrolle
Aussteller: Fraunhofer IPT, Aachen

Optischer Messautomat zur schnellen Erfassung von Form und Farbe bewegter Objekte
Aussteller: Fraunhofer EZRT, Fürth

Augmented Reality zum schnellen Soll-Ist-Vergleich auf Basis von CAD für komplex geformte industrielle Bauteile
Aussteller: Fraunhofer IGD, Darmstadt

Messen und Prüfen unterhalb der Oberfläche

 

Schnelle und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit Ultraschall
Aussteller: Fraunhofer IKTS, Dresden

Industrielle Anwendungen in der Multispektralsensorik und Polarisationsbildgebung
Aussteller: Fraunhofer IIS, Erlangen

Schichtdickenmessung im industriellen Umfeld
Aussteller: Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern

Mobiler Handscanner für die zerstörungsfreie Prüfung mit Terahertz
Aussteller: Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern

SAMMI Stand Alone Millimeter Wage Imager
Aussteller: Fraunhofer FHR, Wachtberg

Modular einsetzbare Wirbelstromelektronik inspECT-PRO zur Fehlerprüfung und Materialcharakterisierung
Aussteller: Fraunhofer IZFP, Saarbrücken

Intelligente Algorithmen zur Verbesserung der Bildqualität und Messdauer bei CT-Messungen
Aussteller: Fraunhofer EZRT, Fürth

XEye 5040: Röntgenaufnahmen mit 60 Megapixel Auflösung
Aussteller: Fraunhofer EZRT, Fürth

CT-Anlage für sehr feine Auflösung ntCT
Aussteller: Fraunhofer EZRT, Würzburg

PolyCT – Nachrüst-Kit für industrielle Computertomographen ermöglicht Messzeitersparnis um bis zu Faktor drei 
Aussteller: Fraunhofer EZRT, Fürth

Beteiligte Partner

Partnerfirmen

ZF Friedrichshafen AG, Werkzeug- und Prüfmittelbau, Schweinfurt (www.zf.com)

scapos AG, Sankt Augustin (www.scapos.com)